Italienisch

Lebende Fremdsprache

  • Brücken der Verständigung
  • Schlüssel zum besseren Begreifen der eigenen Identität
  • Weg zu beruflichem Erfolg

Im Gymnasium sind drei Sprachen verpflichtend vorgeschrieben:

  1. Englisch
  2. (ab 3. Kl.:) Französisch oder Latein
  3. (ab 5. Kl.:) Französisch, Spanisch, Griechisch oder Latein, wobei Latein spätestens ab dieser Klasse enthalten ist.

Im Oberstufenrealgymnasium ist neben Englisch nur eine weitere Sprache verpflichtend, und zwar je nach Vorliebe Französisch, Spanisch, Griechisch oder Latein. Der Unterricht findet dann schultypenübergreifend (gemeinsam mit dem Gymnasium) statt.

Als Wahlpflichtfach (6.-8. Klasse) kann grundsätzlich jede beliebige Sprache gewählt werden, wobei es folgende Unterscheidungen zu beachten gilt:
Ein "vertiefendes" Wahlpflichtfach dient der Vertiefung bzw. Ergänzung eines bestehenden Pflichtgegenstandes (z. B. Wahlpflichtfach Englisch). Ein zusätzliches Wahlpflichtfach bedeutet eine Erhöhung der Anzahl der Pflichtgegenstände, z. B. Italienisch oder Russisch.

Buongiorno!

Mag. Susanne Wolfsberger
Italienisches Buffet

Mein Name ist Mag. Susanne Wolfsberger, ich unterrichte seit 2002/03 Italienisch am Klemens Maria Hofbauer Gymnasium. Ich möchte Ihnen nun einen kurzen Überblick über das Unterrichtsfach "Italienisch" und deren Neuerungen geben.

Was bedeutet "Wahlpflichtfach"?

Ab der 6. Klasse können die Schüler/innen zusätzliche Fächer wählen, die man bis zur 8. Klasse absolviert. Der Vorteil dieser Fächer ist die Gruppengröße, die zwischen 6 und 12 Schüler/innen liegt. 

Italienisch kann als Gegenstand für die mündliche Reifeprüfung gewählt werden. 

Was für Inhalte werden den Schüler/innen in diesen 3 Jahren vermittelt?

Natürlich wird Grammatik am Beginn ein wesentlicher Schwerpunkt sein, jedoch möchte ich den Schüler/innen auch das Land, seine Sitten und Bräuche näher bringen. Ebenfalls einen großen Schwerpunkt lege ich auf die Praxis: Kommunikation, Rollenspiele und das Bewältigen von Alltagssituationen sind ein wesentlicher Punkt im Italienischunterricht. Im Laufe des Schuljahres steht auch das Zubereiten von italienischen Gerichten auf dem Programm.

Wir starten alljährlich Aktivitäten, meistens um die Weihnachtszeit kreieren die Schüler ein tolles italienisches Buffet, bei dem der Erlös armen oder kranken Kindern zugute kommt. 

Vor einigen Jahren organisierte ich für eine Italienischgruppe eine Sprachwoche in der Toscana, vormittags gab es italienische Kommunikation und nachmittags Entspannung am Meer oder auf diversen Ausflügen.

Italienisch liegt immer mehr im Trend und ich freue mich über jeden Schüler/in, der/die bereit und offen sind eine neue Sprache zu lernen.

Gymnasium Niederösterreich - Wir fördern Talente
Kompetenzentrum für schulische Tagesbetreuung
Cambridge English - Exam Preparation Centre
ÖKOLOG - Österreichs größtes Netzwerk für Umwelt und Schule
eEducation Austria